DER ARCHITEKT
28/03/13
12/05/13



DER ARCHITEKT HENRY VAN DE VELDE



Henry van de Velde (1863-1957) studierte an der Antwerpener
Akademie zunächst Malerei, bevor er mit 32 Jahren durch den Bau des
eigenen Wohnhauses zur Architektur fand. Mit missionarischem
Eifer begann er um 1900 mit seinen Entwürfen und Publikationen zum
Umsturz der »Dogmen der Architektur« beizutragen.

In Deutschland, vor allem während seiner Tätigkeit in Weimar, entwickelte
sich der Autodidakt schließlich zum international anerkannten Architekten.
Nach dem Ersten Weltkrieg in den Niederlanden beschäftigt,
geriet der einstige Wegbereiter der Moderne jedoch fast in Vergessenheit.

Mit seiner Rückkehr nach Belgien entstanden Bauten, die er
als Alternative zu dem sich ausbreitenden Konformismus verstand, der
mit dem International Style einherging. Dieses Spätwerk van de Veldes wird
zunehmend als genuine Eigenleistung der modernen Architektur entdeckt,
wozu die Ausstellung einen Beitrag leistet.




VDV 360°

Die App zur Ausstellung für

ANDROID



VDV 360° via PANGEA VR

Alle Simulationen zur Ausstellung unter
V wie van de Velde

iOS




Bauhaus-Universität Weimar
Geschwister-Scholl-Straße 8
1. OG / Oberlichtsaal
99423 Weimar


Vernissage
28/03/13
15 Uhr

29/03/13 — 12/05/13
Montag bis Sonntag
10 — 18 Uhr

Eintritt frei


KONTAKT



IMPRESSUM


KURATOR — Dr. Norbert Korrek / VIRTUELLE SIMULATIONEN — Prof. Andreas Kästner / AUSSTELLUNGSGESTALTUNG — Tobias Dahl, T D — V K / Michael Kraus, M ARCH / PROJEKTIONSGESTALTUNG — Stefan Kraus, Marc Sauter und Timm Burkhardt, MXAV / Patrick Martin / ÜBERSETZUNG — Michael Kraus, M BOOKS / AUSSTELLUNGS-APP — Dr. Frank Dürr, Universität Stuttgart / TECHNISCHE DIENSTE — Jörg Eckardt,
Uwe Mendler, Manfred Rapp und Hans-Peter Langbein

BETEILIGTE STUDENTEN — WS 2010 / 11 — Kirsten Angermann / Thomas Apel / Yvonne Birkendahl / Anna-Katharina Buekenhout / Nacim Chaouchi / Hannah Ferlic / Martin Fischer / Ireen Gommlich / Sebastian Günther / Thorsten Haase / Babutsa Kurtanidze / Jörg Preiss / Sebastian Schmidt / Lars-Erik de Vries / SS 2011 — Alper Bük / Bahaa Dwaji / Helen Karrenberg / Dae Gun Lee / Susanne Menzel / Ruixin Wang / Lin Zhang / WS 2011 / 12 — Pol Foreman / Katharina Herre / Anja Hesse / Junchao Li / Xiaojie Lu / Malgorzata Nowobilska / Shu Sheng Ong / Tobias Rasch / André Wagner / Julia Wiegand / SS 2012 — Anne Gelhaar / Xia Junrong / Ling Lin / Pengchao Ma / Li Qianan / Marta Sofie Radon / Dorde Ristic / Hannes Schmidt / Wilhelm-Alexander Szamborski / Franziska Toleikis / Benoît Vandeputte / Zhang Wenguang / Jiayun Wu / Wang Xinmeng / Jiayin Zhao / Qianqian Zhang / WS 2012 / 13 — Richard Bittner / Angelika Boxberger / Juliane Ellinger / Christin Gorgas / Carola Günther / Janett Hielscher / Tina Kinder / Selma Kracht / Kevin Pfetzing / Juliane Richter / Mareike Schlotter / Katharina Trousil / Jaime Segundo Usandizaga

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON:
WBA, Bauhaus Weiterbildungsakademie Weimar e.V. / Pigmentpol, Weimar / Blueprint, Weimar / Fedrigoni Deutschland / Papyrus, Deutschland